The Story - Free Template by www.temblo.com
Es war einmal ein kleines Mädchen, dass überzeugt war, LIEBE könne alle Hindernisse überwinden...dies ist ihre Welt hinter der 'Fassade'. Oder aber unromantisch *g* : 'Ich bin wie ich bin, die Einen kennen mich, die Andern können mich.'

Gratis bloggen bei
myblog.de


Mir geht es beschissen und ich weiß nicht warum. Ich hatte jetzt uni arbeitsstress und kaum ablenkung, vielleicht ist es die erschöpfung. Auf diät bin ich auch was kaum je zu positiver stimmung beiträgt. Meine nerven werden da immer ganz dünn. Und ich fühle mich ganz schrecklich alleine.
Ich kann eigentlich auch kaum nachvollziehen wie mich irgendjemand mögen kann. Ich finde mich weder hüsch genug, intelligent genug, lustig, interessant, angenehm genug. Ich bin mir im moment glaube ich wirklich nicht besonders viel wert.
Aber für andere scheint es doch okay zu sein. Meine freunde mögen mich offensichtlich, dafür sollte es doch gründe geben.
Vl stelle ich diese ganzen ansprüche an mich selbst weil ich mich mit mir früher vergleiche. Vor dem tod meines freundes. Das ist jetzt vier jahre her. Und nachdem er gestorben ist war ich 2 jahre lang nicht fähig mich auf irgendetwas zu konzentrieren. Mir einfache dinge zu merken. Meine erinnerungen an die zeit vor ihm waren schemenhaft. Durch das trauma waren meine kognitiven fähigkeiten eingeschränkt. Heute ist alles wieder oke. Aber ich habe das gefühl nicht mehr auf das "intelligenzlevel" von davor zu kommen. Ich weiß, das klingt total lächerlich. Aber auch emotional schaffe ich es nicht mehr dorthin wo ich vor diesem verlußt war und das belastet mich. Das damals war die dunkelste zeit meines lebens.
Durch viel therapie habe ich mich sicherlich mit meinem borderline enorm gebessert. Also sollte ich vl nicht sehnsüchtig an die person denken die ich einmal war. Aber gleichzeitig stört es mich jetzt so viel "vernünftiger" ubd angepasster zu sein, weil es ist als ob ein teil fehlt.

Und im moment fühle ich mich einfach kalt, unverstanden, ungeliebt weil zumindest eine sache gleich geblieben ist. Ich brauche ständig versicherung dass ich wertvoll und liebenswert bin. Ich brauche bestätigung. Nicht einmal im monat oder einmal alle zwei wochen sondern konstant. Damit ich auch daran glauben kann etwas wert zu sein. Manche dinge ändern sich eben doch nicht.

Xxx blut-fee
19.8.15 19:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007 Free Template
by www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog