The Story - Free Template by www.temblo.com
Es war einmal ein kleines Mädchen, dass überzeugt war, LIEBE könne alle Hindernisse überwinden...dies ist ihre Welt hinter der 'Fassade'. Oder aber unromantisch *g* : 'Ich bin wie ich bin, die Einen kennen mich, die Andern können mich.'

Gratis bloggen bei
myblog.de


Mir geht es beschissen und ich weiß nicht warum. Ich hatte jetzt uni arbeitsstress und kaum ablenkung, vielleicht ist es die erschöpfung. Auf diät bin ich auch was kaum je zu positiver stimmung beiträgt. Meine nerven werden da immer ganz dünn. Und ich fühle mich ganz schrecklich alleine.
Ich kann eigentlich auch kaum nachvollziehen wie mich irgendjemand mögen kann. Ich finde mich weder hüsch genug, intelligent genug, lustig, interessant, angenehm genug. Ich bin mir im moment glaube ich wirklich nicht besonders viel wert.
Aber für andere scheint es doch okay zu sein. Meine freunde mögen mich offensichtlich, dafür sollte es doch gründe geben.
Vl stelle ich diese ganzen ansprüche an mich selbst weil ich mich mit mir früher vergleiche. Vor dem tod meines freundes. Das ist jetzt vier jahre her. Und nachdem er gestorben ist war ich 2 jahre lang nicht fähig mich auf irgendetwas zu konzentrieren. Mir einfache dinge zu merken. Meine erinnerungen an die zeit vor ihm waren schemenhaft. Durch das trauma waren meine kognitiven fähigkeiten eingeschränkt. Heute ist alles wieder oke. Aber ich habe das gefühl nicht mehr auf das "intelligenzlevel" von davor zu kommen. Ich weiß, das klingt total lächerlich. Aber auch emotional schaffe ich es nicht mehr dorthin wo ich vor diesem verlußt war und das belastet mich. Das damals war die dunkelste zeit meines lebens.
Durch viel therapie habe ich mich sicherlich mit meinem borderline enorm gebessert. Also sollte ich vl nicht sehnsüchtig an die person denken die ich einmal war. Aber gleichzeitig stört es mich jetzt so viel "vernünftiger" ubd angepasster zu sein, weil es ist als ob ein teil fehlt.

Und im moment fühle ich mich einfach kalt, unverstanden, ungeliebt weil zumindest eine sache gleich geblieben ist. Ich brauche ständig versicherung dass ich wertvoll und liebenswert bin. Ich brauche bestätigung. Nicht einmal im monat oder einmal alle zwei wochen sondern konstant. Damit ich auch daran glauben kann etwas wert zu sein. Manche dinge ändern sich eben doch nicht.

Xxx blut-fee
19.8.15 19:40


Bin grade im baden. Bei freunden im garten. Wir werden grillen. Es ist unglaublich schön. Obwohl ich nicht betrunken bin. Lol. Höre den girls soundtrack. Ich mag die serie -und die musik.
Ein kleines nüchternes high erlebnis! Seitdem ich einen teil meiner medikamente (abgesprochenerweise) abgesetzt habe. Bin ich mir wieder näher gekommen. Nicht mehr ständig unter einer dicken decke, abgeschitten zwar von den ganz schlimmen gefühlen aber eben auch von den guten.
Medikation wenn sie gut eingestellt ist, ist eine riesen hilfe. Aber zu viel dämpft und macht lethargisch.

Es ist soviel passiert in den letzten jahren ich muss das alles noch zusammenfassen und niederschreiben. Aber ich schiebe es vor mir her. Einmal zu glücklich, das nächste mal zu verfangen in den problemen von heute.

Die luft ist warm, der garten riecht nach gemähtem gras. Ich rauche eine nach der anderen. So soll der sommer sein. Im besten fall. Nachher hoffentlich noch cocktails :D. Mmmh!


Xxx
3.8.15 15:24


Gestern abend habe ich versucht von meinem handy aus zu bloggen. ärgerlicherweise ist mein internet dann abgestürzt, habe den text jedoch wieder gefunden ^^, also zum glück doch nicht alles umsonst...

Sitze gerade in meinem lieblingslokal und warte auf eine freundin. Alleine weggehen light. Bin schon seit einer stunde da und werde noch mindestens eine weitere alleine hier sein. Dachte ich schneide mir eine scheibe von sonya ab die immer alleine fortgeht.
Habe sonya auch gestern wieder getroffen. Bin vorgestern zu ihr gefahren. Spontan. Auf einen motivationsschub hin. Sie hat am handy nicht abgehoben und nicht auf meine sms reagiert. Ich habe gewusst dass sie sauer war wegen meiner "rache" auf das beziehungs-aus hin.
Da sie nicht zuhause war, habe ich ihr postkarten unter der wohnungstüre durchgeschoben auf denen ich sie gebeten habe mich anzurufen und auf denen ich mich für mein verhalten entschuldigt habe.
Eine stunde später rief sie mich an und wir verabredeten uns für gestern... Am anfang des treffens lief es gar nicht gut. Wir schwiegen einander an und es schien als wäre alles was ich sagen konnte für sie falsch. Ich wollte freundschaft mit ihr schliessen. Wollte darüber sprechen wie wir diese freundschaft gestalten könnten. Und ich weiss es nicht, entweder hat sie das in ihrem ego angegriffen oder sie war wirklich verletzt. Sie meinte dass sie etwas für mich empfunden hat. Ich verstehe nur nicht was das für ein gefühl sein kann das zwischen verliebt sein und gar nichts empfinden angesiedelt ist? Hat es einen namen?
Sie meinte dass ihr alles einfach zu schnell gegangen ist und dass ich sie zu sehr unter druck gesetzt habe. Das ist mir jetzt auch klar, es hätte mir halt geholfen wenn sie mir das damals schon gesagt hätte, ganz offen. Sonya ist kompliziert. Mir haben immer alle gesagt ich sei so kompliziert und irgendwann habe ich begonnen mich zu hassen weil ich offensichtlich immer zu kompliziert war um geliebt zu werden. Aber sonya ist anders kompliziert.

heute:

ich bin mehr impulsiv und hitzig. sonya ist auf eine verschlossene, nach außen hin kalte art kompliziert. es ist als würden zwei fronten aufeinander treffen und niemand könnte den anderen so richtig nachvollziehen.

wir haben nicht festgelegt wie es jetzt weitergehen wird. ich denke ich muss sie einfach eine weile in ruhe lassen, obwohl mir das schwer fällt. ich bin ein unglaublich ungeduldiger mensch und werde mir vermutlich in nächster zeit nurmehr über die verschiedensten zukunfts-szenarien den kopf zerbrechen. plus ich vermisse es einfach ungezwungen zeit mit ihr zu verbringen.



xxx
1.8.15 19:10


heute habe ich sonya eine sms geschrieben. ich habe versucht darüber hinwegzublicken, dass sie mir wehgetan hat, unter anderem weil ich ihr ja als reaktion auf die trennung auch wehgetan habe (jedenfalls denke ich das weil seitdem funkstille herrscht) . ich habe ihr meine freundschaft angeboten, denn warscheinlich hätte die von anfang an mehr sinn zwischen uns ergeben. keine reaktion.
es war schon während der beziehung so, dass ich mich immer um sie bemühen musste. vermutlich sollte ich einfach drauf scheissen. aber wenn ich einmal etwas besonderes in einem menschen erkannt habe fällt es mir sehr schwer diesen aufzugeben...

ich fühle mich alleine. ich glaube nicht dass ich eine beziehung will, aber ganz alleine will ich eben auch nicht sein. und es ist schon eigenartig was für ein gewöhnungseffekt eintreten kann wenn man bi ist. nach sonya kann ich mir nur echt schwer vorstellen wieder etwas mit einem mann zu haben. eigentlich finde ich es nicht angenehm die sogenannte doppelte auswahl zu haben, das macht alles nur beschissen kompliziert!
26.7.15 22:06


manchmal fühle ich mich als würde ich nicht ins gewicht fallen. für niemanden. klar, wenn mir etwas zustoßen würde, wären alle betroffen, aber solange man das offensichtliche ignorieren kann, macht sich niemand gedanken. ist es für jeden so, dass der gesamte freundeskreis nachdem man verlassen wurde annimmt, man kommt schon klar? so ein telefongespräch kann ruhig aus 10% meinem problem bestehen, 60% dem neuen schwarm der etwaigen freundin, 10% den derzeitigen problemen der freundin/des freundes, 15% meines gedankenvollen schweigens und weiteren 5% fragen ums erscheinungsbild?
ist es so nichtig wie ich mich fühle? dass mein herz gebrochen wurde?
warscheinlich habe ich ein verständigungs problem. aber wie mache ich meinen freunden auf unaufdringliche art und weise klar, dass es mir beschissen geht?
wenn sie verlassen wurden gehe ich auch nicht davon aus, dass es ihnen nach einer halben woche besser geht. aber wieso erwarte ich eigentlich anteilnahme wenn ich nicht klar mache wie es mir geht?
gleichzeitig kann ich es nicht ausdrücken.
Ach!! ich bin betrunken! und verletzt! und sobald wird es nicht besser werden...
26.7.15 02:37


Ich würde gerne etwas auf fb posten, aber so bin ich nicht mehr. Es soll nicht jeder alles wissen, und es würde auch niemanden interessieren.
Das ist glaube ich das erste mal seit jahren dass ich hier etwas schreibe, und niemand kann es lesen. Das ist gut. Das ist was ich will. Etwas ins unendliche netz hinausschicken, in die unendlichkeit der ideen und gedanken ohne dass es jemand außer mir lesen kann.
Die gefühle und gedanken in worte zu fassen wirkt augenblicklich wie eine beruhigungstablette. Ich habe mich heute zwei mal übergeben und mich geschnitten. Fast so wie früher. Erbärmlich.
So weit gekommen auf der einen seite, so viele jahre zw jetzt und dieses verhalten gebracht nur um dann zurückzukippen. Ist das jetzt der anfang eines neuen bdl kreislaufs? Muss ich das alles nochmal tuen?
Warum wirft mich ablehnung immer wieder auf dieses verhalten zurück? Ist es nur das?
Ich denke es hat sich schon angekündigt. Es gab anzeichen. Die stimmungsschwankungen, die manischen momente, der alkoholkonsum vl auch die verminderte aufnahme von essen. Ich habe ein medikament abgesetzt. Wollte wieder mehr ich sein. Offensichtlich ist mehr ich immer auch mehr krankheit.
Ist sonya ein symtom? Ein medikament? Oder ein teil des problems? Ich vermisse sie. Ich habe keine ahnung ob sie mich noch kennen will. Ob ich gegen den sonya kodex verstoßen habe? Ich fühle mich beschissen. Ich leide. Ich leide wie früher....
20.7.15 22:03


thanks for your honesty!

ich fühl mich auch nicht verpflichtet^^

und so geht der scheiß weiter *g*



aber iwie ist es mir ganz recht so, ich behalte immerhin damit meine freiheit. u die ist mir verdammt wichtig!!
23.3.10 21:22


frauen - männer?
monogam - polygam?

verwirrt.
20.3.10 15:36


packung leer
tabletten drin
jetzt noch runter mit dem gin

weißes gold
pulverzart
nur kurz im kügelchen verwahrt

essen im klo
das war's dessert
körper wieder unbeschwert

nase rot
wangen blass
augen sind wie immer tot

oben, unten, drum-her-rum,
so dreht sich der kreisel um

rein-raus -raus- rein
fickt mich tief-
ihr gewissenlose schwein'
15.2.10 18:15


LEERE

kein gefühl für irgendjemanden.

am allerwenigsten für dich.

dreck. abschaum.

aber sehr fickbar XD

aber meine ansichten und auffassungen sind fließend.

von einem zustand in den nächsten.

karusell.
15.2.10 15:42


sex ist sowas schönes, 3 verschiedene männer in einer woche + eine frau ^^
11.2.10 21:07


ich vertraue einem mann. aber nur einem. und dieser hat es sich verdient.

er ist die einzige männliche konstante in meinem leben und das seit 2 jahren.

klingt kurz. aber wir haben schon soviel zusammen erlebt, dass manche menschen nichtmal in 8 jahre pressen können.

auf ihn kann ich mich verlassen.

und ich bin bereit etwas zu glauben das ich bis jetzt, nach manuel, nicht wieder zugelassen habe.

er wird immer da sein... *lächel*
8.2.10 21:09


ich fange an mich selbst zu nerven! lol!

tjaa, das wird eine lange woche des gereizt seins -.-

aber wenigstens fühle ich mich mal ausgepowert, so richtig schön ruhig^^

wenn ich destruktive handlungen setze, stellt sich immer so ein frieden ein...
nach 2 tägiger verausgabung, kann ich 1-2 tage wieder ruhig sein.

nicht mehr von 'event' zu 'event' hetzen. nicht die ganze zeit das gefühl haben überall dabei sein zu müssen. nicht dieses beihnahe manische gefühl von rastlosigkeit. einfach entspannen, selbst wenn ich schon 3 tage später wieder die nächste destruktive handlung setzen muss...

es ist iwie im moment ein kreis. ich fahre wieder karusell. ich bin willig wieder eingestiegen und es dreht sich schneller und schneller!
31.1.10 20:21


Wunder- WUNDERschöner aber bedenkicher abend^^
31.1.10 06:08


machmal ist da jemand der aus meinem mund sagen will : 'laura ist gerade nicht da, ihr gehts nicht gut weil....'
27.1.10 22:38


I'm seriously messed up
27.1.10 22:12


@verloren: you have a new mail in your inbox!
26.1.10 21:42


fleißig am weggehen^^
26.1.10 20:53


I want to help HER
25.1.10 20:53


ich will sex^^

aber nur mit einer frau^^
24.1.10 02:34


 [eine Seite weiter]
© 2007 Free Template
by www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog